DELIRIUM IST DA!

Wenn etwas viel Arbeit war und eigentlich nur noch mehr Arbeit gibt, aber mich das alles sehr freut? Dann dürfte es etwas Gutes sein.

Die delirium-Webseite ist endlich da. Dort findet man viele Texte von mir — aber auch Texte, die ich bewundere, die ich publiziere und kommentiere.

Und ich bewundere sie wirklich alle, denn das delirium-Konzept ist schwierig und hat sich trotzdem durchsetzen können.  Unsere Webseite führt endlich vor, warum das nötig war.

Manche beklagen sich über die Umständlichkeit. Andere loben sie dafür, eine Webseite zu sein, die nicht lediglich ein analoges Format imitiere. Für mich ist diese Plattform der nächste Schritt, die literarischen Talente, aber vor allem die literarischen Diskussionen (übers Klischee, über die Legitimation des freien Verses, über die Fantastik, über die Romantik/Ultra-/Neo-Romantik und die Frage des authentischen Gefühls) zu bündeln und weiterzuführen auf höherem Level.

 

LOS!

Sags hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: