100 Monster

von Cedric Weidmann

Vor deinem vergitterten Fenster
sitzen hundert verwitwete Monster
und suchen, soweit man sehen kann,
sich alle einen neuen Ehemann
Sie trauen sich nicht, dich zu fragen:
sie ängstigen sich, dich zu plagen.
Doch sie stehen weiter im Garten
sitzen ruhig auf dem Sims und warten.

Sie sind so schrecklich traurig
und einsam, müd und dumpf
sie recken die Bäuche schaurig
mit Stöhnen von ihrem Rumpf
das Leid hat sie blöde gemacht
und elend und mutig und krank
Du hast es schon lange gedacht
holst ihn endlich aus deinem Schrank
den alten Raketenwerfer
und die Munition
du schleifst deine Messer schärfer
befestigst die Bastion
Die Belagerung wird enden
und der Krieg die Witwen pfählen
die meisten werden verenden
doch du wirst dich nie vermählen.