1913 (Ein-Satz-Review)

von Cedric Weidmann

1913 - Der Sommer des Jahrhunderts1913 – Der Sommer des Jahrhunderts by Florian Illies
My rating: 4 of 5 stars

Ein-Satz-Review

Beschränkter Horizont (viel Berlin, Wien, ein Happen Paris und zwei Sätze Amerika – ausserdem nur Kunst mit einem Löffelchen Politik), klischierte Künstlervorstellung (Trakl, ach, schreibt sich zu Tode, Thomas Mann, deutscher Bourgeois, feiert seinen Erfolg), kumpelhaft-augenzwinkender Erzählstil und ranzige Rückgriffe auf sexuelle Besonderheiten (Kokoschka, Trakl, C.G.Jung), dies alles kann der Missgünstige bemäkeln, aber Hand aufs Herz: Wäre Geschichtsunterricht je so unterhaltsam gewesen, wären wir heute Historiker.

View all my reviews