Eine Erklärung

von Cedric Weidmann

Am Dienstag wanderte eine Mutter mit ihrem Kind auf den Uetliberg. Der Junge sprang umher und schien dauernd Fragen zu stellen. So suchte er nach einer weiteren Knacknuss und schliesslich fragte er, als sie vorüberzogen:
„Mami, warum… Warum gits Wälder?“
„Was? Warums Wälder git? Gueti Frag…“, sie dachte mit ernsthafter Anstrengung nach und antwortete bedächtig: „Weisch, Wälder häts scho immer gäh und – es git wie kein Grund defür.“