Unordnung

von Cedric Weidmann

Das Zimmer hat schon wieder Unordnung, es ist wieder unordentlich. Und dein Leben ist unordentlich. Dein Zimmer ist unordentlich und dein Alltag ist es auch und es hat Unordnung in deinem Kopf. Unordentlich ist eigentlich alles, und auch das Zimmer macht aus dem Leben wieder eine Unordnung und die Unordnung breitet sich aus. Eigentlich wärst du auch gern wieder ordentlich, aber du bist unordentlich, und dein Zimmer ist unordentlich und deine Tasche ist unordentlich und deine Freundschaften sind unordentlich und dein Bürotisch ist eigentlich unordentlich, wenngleich nur auf den zweiten Blick. Und Unordnung herrscht auch dort, wo eigentlich keine herrscht, weil alles andere unordentlich ist und das Ordentliche in Unordnung bringt.